Frauenchor Stommeln 1997 e.V.

Kontakt | Impressum

Chorausflug am 2. August 2009 nach Winningen a. d. Mosel

In diesem Jahr stand unser Chorausfluges unter dem Motto "Fahrt ins Blaue". Mehr hatten unsere Damen vom Vorstand nicht mitteilen wollen und hielten auch vorab jedem weiteren Bitten tapfer Stand. Also machten wir uns am 2. August um 8.30 Uhr mit 34 Sängerinnen und Chorleiter zunächst auf in eine Fahrt ins Ungewisse. Unser Bus führte uns zunächst auf die A1/A61 in südliche Richtung. Nachdem wir dann ein gutes Stück hinter uns gebracht hatten, durften wir endlich alle wissen, welches Ziel wir ansteuerten. Dieses mussten wir allerdings anhand eines kleinen Quiz selbst herausfinden.

Mit beruhigtem Gewissen und Wissen um unser Tagesziel legten wir dann erst einmal eine Pause auf einem Rastplatz ein. Dort konnten wir ein zweites Frühstück mit frisch vorbereiteten belegten Brötchen einnehmen und jede von uns griff gerne zu. Dazu wurde frischer Kaffee gereicht, der auch großen Zuspruch fand. Mittlerweile wussten wir also, es geht nach Winningen an die Mosel. Trotzdem waren alle gespannt auf das Programm, das uns erwarten sollte.

In Winningen angekommen machten wir uns sofort auf den Weg zu einer Weinprobe, wo uns fünf verschiedene Weine, mal lieblich, mal trocken, mal rot, mal weiß zum Probieren angeboten wurde. Dazu gab es Wasser und frisches Brot. Wir saßen in einem besonders nett hergerichteten Kellergewölbe und waren begeistert von der Idee dieser Weinprobe. Unsere Stimmung hob sich dementsprechend. Danach gings dann weiter zum Mittagessen im Restaurant.

Anschließend konnten wir bei einer zweistündigen Schifffahrt auf der Mosel die traumhafte Landschaft und etliche Weinberge ringsum genießen und bewundern. Das Wetter spielte insofern mit, alsdass zwar eine dicke Wolkendecke den Weg für die Sonne nicht freigab, aber zum Glück blieb der Regen aus. Bei Kaffee, Kuchen oder Eis wurden dann die neuesten Neuigkeiten ausgetauscht, Freundschaften gepflegt, neue Sängerinnen kennen gelernt oder einfach nur abgeschaltet und genossen.

Nachdem wir das Schiff verlassen hatten, rief die Pflicht und wir konnten endlich das tun, was ein Chor am liebsten tut. Singen! Chorleiter Johannes Klütsch rief uns auf zu einem spontanen Auftritt an einem kleinen Platz direkt an der Mosel. Dort sangen wir für die anwesenden Gäste ein paar fröhliche Lieder, die unserem Angebot gerne lauschten und sogar noch eine Zugabe verlangten.

Danach blieb noch etwas Zeit, auf eigene Faust im Ort oder zu den nahe gelegenen Weinbergen zu spazieren oder einfach im Café bei einem Eis oder eine Tasse Kaffee zusammenzusitzen. Dann mussten wir leider schon wieder die Heimfahrt antreten und kamen gegen 20.00 Uhr wieder in der Heimat an.

Unseren Damen aus dem Vorstand war es wieder einmal gelungen, eine wunderschöne Fahrt zu organisieren und man hatte auch wieder viele Gelegenheiten wahrnehmen können, manche Sängerin etwas näher kennenzulernen und die Gemeinschaft rückt somit wieder ein Stückchen näher zusammen.


nach oben... oder zum Rückblick...